Nachbarn

Die akademische Sichtweise der Gemengelage am Standort der Offiziersschule des Herres im Stadtgebiet  Dresden -  Neustadt und der schon immer vorhandenen Wohnbebauung / Kindergärten / Schulen / Naturschutz und Erholungsgebieten lässt eine Verträglichkeit zwischen militärischer Hochschulausbildung mit 3 monatigen Laufbahn-, Verwendungs-und Sonderlehrgängen ( Sprachen ) und zur Weiterentwicklung der Grundsätze der Taktik im deutschen Heer und bedarfsgerechten Wohnen für Familien  am ruhigsten Standort für Wohnen in Dresden  auch für die in Zukunft höheren Anforderungen an die Ausbildung zweifelsfrei zu.

Dissertation_Grzella_2017.pdf
PDF-Dokument [14.1 MB]

Als die dem gesetzlichen Schutzzweck eindeutig widersprechende Auffassung der Bundeswehr wird die im Binnenrecht

der Bundeswehr getroffene Begriffsbestimmung für „Anlagen der Landesverteidigung“ angesehen, wonach auch Anlagen, die nur mittelbar militärischen Zwecken dienen, im Zweifelsfall auch solche, die sich nur innerhalb des militärischen Sicherheitsbereiches befinden, diesem Anlagentyp der 65 dB TAG und Nacht zuzuordnen wären.

 

Darunter fallen sicher keine Schwimmhalle, Grillplätze, Sportplätze oder Lehr- & Schulgebäude!

 

Ferner wird darauf hingewiesen, dass nicht jede ortsveränderliche Anlage im Sinne von § 3 Abs. 5

Nr. 2 BlmSchG eine Ausnahme gemäß § 60 Abs. 2 BImSchG ermöglicht. Vielmehr gilt:

 

„Für eine Abweichung von den Vorschriften des BImSchG wird zusätzlich gefordert, dass die

zu regelnde Anlage nach ihrer Bauart ausschließlich zur militärischen Verwendung bestimmt

ist. Das bedeutet, dass sie sich in Konstruktion, Ausführung und Funktionsweise deutlich von

entsprechenden Anlagen im Zivilbereich unterscheiden muss."

Nach dieser Karte müssen große Teile der Wohngebiete Alauenpark und Teile des preußischen Viertels mit aktiven Schallschutzmaßnahmen vor den Schallemisionen der Bundeswehr in der Nacht geschützt werden!

Öffentliche Auslegung des Vorhabenbezogenen B-Plan Nr. 6024

Der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 6024 wird ab dem 16.10.2017 für die Dauer von einem Monat ausgelegt. Die Bekanntmachung soll am 05.10.2017 erfolgen. Zudem wird am Anfang des Offenlagezeitraumes eine Bürgerinformationsveranstaltung im Ortsamt Dresden-Neustadt angestrebt.

Der VBB Nr. 6024 sieht neben den Mischgebiets- und Gemeinbedarfsnutzungen vor allem die Entwicklung eines attraktiven und nachhaltigen Wohnquartiers mit ca. 580 Wohnungen mit besonderem Fokus auf eine intelligente Eigenversorgung mit Wärme, Strom und Mobilität aus der Sonne sowie familienfreundlicher Wohnraum zu fairen Mieten.

Schall-Jaegerpark-vs-BW 2017.pdf
PDF-Dokument [106.4 KB]
Stellungnahme des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr zum Bebauungsplan Nr. 392
A k t e n v e r m e r k.pdf
PDF-Dokument [223.4 KB]
Stellungnahme GGSC zum Entwurf des öffentlich ausliegenden Bebauungsplans Nr. 392
Stellungnahme GGSC.pdf
PDF-Dokument [512.5 KB]
Rechtsgutachten.pdf
PDF-Dokument [4.8 MB]